Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Jeder aktive Kamerad des LZ-Wutzlhofen hat eine ihm zugeteilte Ausrüstung, die ihn und seine Gesundheit schützen soll. Im Einzelnen sind dies bei uns:

Feuerwehrhelm nach DIN EN 443Allgemeine PSA

Unsere derzeitigen Helme von der Firma Colsmann bestehen aus Aluminium und besitzen eine Lederbänderung. Je nach Einsatzfall kann man ein Visier am Helm anbringen, welches das Gesicht beispielsweise vor fliegenden Spänen schützen soll.

Zum Unterscheiden der jeweiligen FF in Regensburg besitzen die Helme eine Nummer. Unsere Einheitsnummer ist die 12. Zudem befindet sich bei manchen Kameraden noch ein A auf dem Helm. Damit kann man erkennen, dass es sich bei diesen Kameraden um einen Atemschutzgeräteträger (AGT) handelt.

Einsatzjacke und -hose nach DIN EN 469

Die Einsatzjacke und -hose stammen von der Firma Texport und wurden im Jahre 2016 beschafft. Sie ersetzt die vorherige Einsatzkleidung „Bayern 2000“.

In der Jacke befindet sich ein integriertes Rettungssystem, welches ausschließlich zur Selbstrettung dient. Das Gurtsystem kann man einfach aus der Jacke entnehmen, somit können die Kollegen der Berufsfeuerwehr einmal im Jahr die Gurte überprüfen.

THL-Handschuhe nach DIN EN 420

Unsere Handschuhe von der Firma Holik haben eine hohe Beständigkeit gegen mechanische Risiken. Zudem besitzen sie eine hohe Festigkeit und haben nach der DIN EN 388 die Schutzklasse 5.

Stiefel nach DIN EN 15090Einsatzstiefel

Wir haben bei uns zwei Varianten von Feuerwehrstiefel. Einmal Schnürstiefel und einmal Schlupfstiefel. Diese Stiefel der Firma Haix besitzen jeweils eine Stahlkappe und einen Schnittschutz der Schutzklasse 2.

 

Zur erweiterten PSA für Atemschutzgeräteträger zählen folgenden Dinge:

Feuerschutzhaube nach DIN EN 13911

Die Nomex Feuerschutzhaube wird vom AGT nach dem Aufsetzten der Atemschutzmaske übergestreift, um die Hautpartien am Kopf vor Verbrennungen zu Schützen. Diese Feuerschutzhaube von der Firma Viking besitzt die Nomex Nano Flex Technologie und ist das neuste im Bereich des Barriereschutzes bei Feuerschutzhauben.

Einsatzhandschuhe nach DIN EN 659Erweiterte PSA für AGT

Die feuerfesten Handschuhe des Typs „Super Mars 5“ der österreichischen Firma eska sind wasser- und ölabweisend sowie säureresistent und Schrumpfen bei größter Hitze nicht.

 

Des Weiteren haben wir noch eine Schnittschutzkleidung für Forstarbeiten:

Forstjacke, -hose und -helm nach DIN EN 381-5/11 und DIN EN 397Schnittschutzkleidung

Die Schnittschutzkleidung wird nur für Arbeiten mit der Kettensäge verwendet. Am Helm befindet sich ein Gittersichtschutz, dass das Gesicht vor fliegenden Holzspänen schützen soll. Ebenfalls ist noch ein Gehörschutz am Forsthelm angebracht.